Fröhliches Schulzeitende in der Mottowoche


Und wieder eine Mottowoche. Diesmal wählte die Jahrgangsstufe Q2 das Abimotto: „12 Jahre hartes Training, Abito(u)r zur WM 2018“. Gestartet wurde mit einem Tag natürlich zum Thema „Sport“. Von Boxern über Ringer, Rollschuhfahrern und Handballern zu Cheerleadern war alles vertreten. Eine bunte Mischung zum Auftakt. Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der VIPs. Lauter very important persons waren zu Gast in der Schule, mal nur chick, mal als bedeutende Person verkleidet, wie z.B. Kim Kardashian. Die Schülerinnen und Schüler waren so ge(ver)kleidet, dass einige, die man nur in Jeans und Turnschuhen kannte, kaum wiederzuerkennen waren. Viele hatten sich schick gemacht und kamen in Anzug und Frack oder dem kleinen Schwarzen. Der dritte Tag: Back in time. Ein nicht tot zu bekommendes Motto, das alle Möglichkeiten der Verkleidung zulässt, diesmal mit dem Bezug zu den Hippies und den 1970er Jahren. Die Kostüme waren wirklich farbenfroh, ideenreich und ausgefallen. Es wurde bunt in der Schule, nach den doch klassischen VIPs des zweiten Tages, vorwiegend in gedecktem Schwarz. Und dann am vierten Tag: „Kindheitshelden“, ein Klassiker der Mottotage. Man spazierte als Rotkäppchen, Luigi, Gozilla, Lucky Luke und in vielen anderen Kostümierungen durch die Schule. Die gesamte Mottowoche verlief sehr harmonisch, ohne Zwischenfälle und Ausschreitungen. Leider ist dies nicht immer selbstverständlich! Auch die „berüchtigte“ Parkplatzparty am Donnertagabend verlief ohne Zwischenfälle. Die Polizei lobte unsere Schülerinnen und Schüler und meinte, dass sich der Vertrauensvorschuss gegenüber unseren Schülern gelohnt hätte. Der Parkplatz war am Freitagmorgen wieder picobello aufgeräumt. Für die entspannte Mottowoche und die farbenfrohen Tage unseren zukünftigen Abiturienten herzlichen Dank!
Wir drücken euch für die Abiturvorbereitungen ganz fest die Daumen und wünschen euch für die Prüfungen viel Erfolg.