Schülerinnen und Schüler als Gast bei den Lehrern

An unserer Schule gibt es Lehrerräume, das heißt, alle Lehrerinnen und Lehrer haben einen eigenen Arbeitsraum, in dem sie unterrichten. Dieser Raum ist so eingerichtet, dass der Unterricht in einer angenehmen Lernatmosphäre stattfindet. Er ist so ausgestattet, dass alle Unterrichtsmaterialien, Bücher, Karteikästen, Lernplakate und anderes mehr bereitliegen und genutzt werden können. Für die Fünft- und Sechstklässler ist der Lehrerraum ihrer Klassenleiter so hergerichtet, dass sie ihn wie in der Grundschule als „ihren“ Klassenraum ansehen und gerne dorthin kommen. Jeder Raum ist unterschiedlich gestaltet, viele verfügen über die mediale Grundausstattung hinaus bereits über Beamer und Interactive Whiteboards.
Das Lehrerraumprinzip ist Teil des gebundenen Ganztagskonzepts und im Rahmen der 67,5 Minuten-Rhythmisierung zu sehen. Es berücksichtigt sowohl die Arbeitsbedingungen der Schülerinnen und Schüler als auch die der Lehrerinnen und Lehrer. Durch das Lehrerraumprinzip haben die Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule die Möglichkeit, in Freistunden folgenden Unterricht vorzubereiten, die Lernumgebung entsprechend herzustellen oder Klassenarbeiten und Klausuren in ihren Räumen zu korrigieren.
Unsere Erfahrung mit den Lehrerräumen zeigt, dass

  • Mobiliar und Räume länger in einem guten Zustand bleiben
  • die Sauberkeit in den Räumen deutlich zunimmt
  • Lehrer die Räume fachgerecht einrichten und mit den entsprechenden Unterrichtsmaterialien ausstatten
  • der Vertretungsunterricht effektiver gestaltet wird
  • Die Lernatmosphäre durch Ausstattung und Ausgestaltung der Räume angenehmer gestaltet wird
  • Streitigkeiten zwischen Schülerinnen und Schülern seltener werden