Unsere neuen Schulpflegschaftsvorsitzenden

Martina Szubiak-Menne, Nicole Zander und Janine Hager (Schulpflegschaft)

Eine Brücke bilden zwischen Eltern und Schule, darin sieht das Team der Schulpflegschaftsvorsitzenden, bestehend aus Janine Hager, die unterstützt wird von Martina Szubiak-Menne und Nicole Zander, seine Aufgabe. Wir arbeiten eng zusammen und wünschen uns eine offene Kommunikation mit allen Eltern, um  diese bei schulischen Belangen engagiert zu vertreten.

Während der Schulzeit nehmen das Lernen und Arbeiten, das Miteinander in der Klasse, die Mitschülerinnen und Mitschüler, die Lehrer und alle Aktivitäten rund um die Schule einen großen Raum im Leben unserer Kinder ein! Wir als Eltern sind hier aufgerufen, unseren Kindern in ihrem Zuhause und Familienleben eine gute Basis für all die Eindrücke, Anforderungen und Herausforderungen der Schule zu bieten. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, unseren Anteil an der Bildung und Erziehung unserer Kinder als Unterstützung der schulischen Arbeit darzustellen und umszusetzen. Das haben wir auch in den Erziehungsvereinbarungen zum Ausdruck gebracht.

Um unsere Kinder sinnvoll unterstützen und ihnen helfen zu können, ist es unabdingbar, möglichst viel von dem mitzubekommen, was an der Schule passiert, Zusammenhänge zu verstehen, Dinge vor Ort verändern zu können und das Schulleben aktiv mitzugestalten. Das trägt dazu bei, dass unsere Kinder gerne zur Schule gehen, sich mit ihrer Schule identifizieren und so ein Wir-Gefühl entsteht. Dazu ist es für uns Eltern wichtig, den Lebensraums „Schule“ kennen zu lernen und mitzugestalten! Eltern können auf vielfältige Weise aktiv an der Gestaltung des Schullebens mitarbeiten: in der Klassen- und Schulpflegschaft und der Schulkonferenz, in den Fachschaften, als Mitwirkende beim Tag der offenen Tür und anderen schulischen Veranstaltungen, bei Klassenfesten, Elternabenden oder in der Schulbücherei.