Grußwort des Schulleiters

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!
 
Das Geschwister-Scholl-Gymnasium ist seit seiner Gründung im Jahre 1903 ein fester
Bestandteil der Velberter Schullandschaft. Ungefähr 680 Schülerinnen und Schüler besuchen zurzeit unsere Schule und werden von 52 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. In dieser Broschüre möchten wir Ihnen unsere Schule und ihr besonderes Profil vorstellen. Wir erläutern Ihnen unser Ganztagskonzept und seine pädagogischen Zielsetzungen sowie die bilinguale Ausrichtung unserer Schule als Europaschule.
Durch die Verkürzung der gymnasialen Schulzeit auf zwölf Jahre wurden die Schulen vor große Herausforderungen gestellt, die in den letzten Jahren innerhalb der Schulen zu deutlichen Veränderungen geführt haben. Insbesondere in den letzten Jahren sind durch die breite gesellschaftliche Diskussion um den neunjährigen oder achtjährigen Bildungsgang in den Gymnasien neue Herausforderungen insbesondere auf unsere Schulform zugekommen.
Diesen Herausforderungen, die durch das Schulministerium klar im Rahmen des sogenannten „Runden Tisches“ definiert worden sind, haben wir uns gestellt. Wir haben für die Schülerinnen und Schüler zur Stärkung des eigenverantwortlichen und selbstregulierten Lernens Lernzeiten entwickelt, die an die Kernfächer angegliedert sind und durch die entsprechenden Fachlehrer der Klassen gestaltet werden. Auf diese Weise können auch immer mehr Hausaufgaben zu Schulaufgaben umgestaltet werden, sodass eine deutliche Entlastung der Schülerinnen und Schüler im nachmittäglichen Bereich erfolgt. Durch zwei freie Nachmittage, und zwar am Dienstag und Freitag, kommen wir den Wünschen unserer Schülerinnen und Schüler entgegen, sich nachmittags außerschulisch in Sportvereinen, in der Musik- und Kunstschule, im Ballett und bei anderen Freizeitaktivitäten zu engagieren.
In einer der letzten Schulkonferenzen haben wir beschlossen, das Lehrerraumprinzip einzuführen, das wir zuvor über zwei Jahre versuchsweise getestet haben. Durch das Lehrerraumprinzip haben sich die Arbeitsbedingungen der Schülerinnen und Schüler, aber auch die der Lehrer deutlich verbessert.
Die gute Ausstattung unserer Schule, die zur Verbesserung des Lernklimas in großem Maß beiträgt, wäre ohne die Hilfe unseres Fördervereins, d. h. der Elternschaft und der Freunde unserer Schule, nicht in diesem Maße möglich.
In enger, vertrauensvoller und konstruktiver Zusammenarbeit von Eltern, Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern entsteht ein Schulklima, in dem sich alle Beteiligten wohl fühlen und sich mit ihrem Geschwister-Scholl-Gymnasium identifizieren können.
Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind bald als Mitglieder unserer Schulgemeinde begrüßen zu dürfen.  

Reinhard Schürmann (Schulleiter)
Gabriele Commandeur (stellvertretende Schulleiterin)