Hier finden Sie tagesaktuell alle neue Informationen zum Thema: Umgang mit dem Coronavirus.

Liebe Eltern,

sicher erwarten Sie dringend neue Information zum Schulbesuch Ihrer Kinder.
Leider sind wir am GSG darauf angewiesen, aus Düsseldorf grünes Licht für die Wiederaufnahme des Unterrichts zu bekommen. Erste Entscheidungen hierzu werden frühestens am Mittwoch, 6. Mai fallen. Dabei wissen wir bis heute nicht, welche Jahrgangsstufen wir empfangen dürfen und in welchen Zeitabständen weitere Jahrgänge aufgenommen werden können.

Natürlich sind wir darauf vorbereitet, den Unterricht so rasch es geht wieder starten zu lassen., weitere Details hierzu entnehmen Sie bitte der ergänzenden „Corona-Hausordnung“ auf unserer Homepage. (https://www.gsgvelbert.de/corona-hausordnung/)

Für Ihre und unsere Planung wird die Erkenntnis entscheidend sein, dass eine Rückkehr zum klassischen Unterrichtsalltag nach bewährtem Stundenplan mittelfristig nicht zu erwarten ist. Kurze Phasen des Präsenzunterrichts werden nur als Ergänzung zum Distanzlernen zu Hause dienen – und nicht umgekehrt.

Diese Erkenntnis zieht für uns drei Kursanpassungen nach sich:

  1. Wir benötigen dringend ein pädagogisch und technisch praktikables System des digitalen „Homeschoolings“. Die Digitalisierungsgruppe trifft sich dazu heute und wird in enger Abstimmung mit der Schulleitung Entscheidungen treffen.
  2. Die Kommunikation zwischen Schüler*innen und Lehrer*innen bedarf einer Veränderung im Bereich der fachlichen Rückmeldung: Aufgrund des beeindruckenden Fleißes unserer Schüler*innen werden Rückmeldungen in Zukunft nicht immer direkt erfolgen und es wird eine Beschränkung auf ausgewählte Aufgaben oder gebündelte Wochenpläne geben. Eine Rückmeldung erfolgt entweder wie bisher, durch individuelle Emails, oder aber im Rahmen eines Klassen-Videochats gebündelt. Zur Klärung individueller Fachfragen der Schüler*innen wird ab Dienstag eine Sprechstunde mit Terminvergabe über unsere Homepage eingerichtet.
  3. Von dieser Woche an wird es eine einheitliche Abgabefrist bis spätestens am letzten Tag vor dem Wochenende, also am Freitag oder vor einem langen Wochenende am Mittwoch, um spätestens 18:00 Uhr geben.

Bezüglich der Leistungsbewertung des laufenden Halbjahres verkündet das Bildungsministerium NRW in seiner Pressemitteilung vom 1. Mai 2020, dass die Versetzung in die nächst höhere Jahrgangsstufe am Ende dieses Schuljahres für alle Schüler*innen als gesichert gilt, solange mit dieser „automatischen“ Versetzung kein Schulabschluss verbunden ist. Nähere Ausführungen hierzu erwarten wir bald.
(https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2020_17_LegPer/PM2020051_Bildungssicherungsgesetz/index.html)

Liebe Eltern, wir sind uns bewusst, welche großen Herausforderungen die aktuelle Situation für Sie als Eltern und Familie bedeutet und tun unser Bestes, um diese Situation für alle beteiligten Kinder, Eltern und Lehrer*innen möglichst sinnvoll zu gestalten.

Selbstverständlich informieren wir Sie, sobald uns weitere Schritte bekannt sind.

Herzliche Grüße
Gabriele Commandeur