Hier finden Sie tagesaktuell alle neue Informationen zum Thema: Umgang mit dem Coronavirus.

MINT – diese Abkürzung kennt inzwischen fast jede/r, sie steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.
Einige Kolleginnen und Kollegen unserer Schule haben sich über das übliche Maß hinaus die MINT-Förderung auf ihre Fahnen geschrieben. Unter der Leitung Herrn Hassler und Frau Mourinho werden Projekte und Aktionen im Unterricht und über den Unterricht hinaus entwickelt, die die Schüler*innen in besonderer Weise die vielfältigen Inhalte, den Alltagsbezug und die beruflichen Perspektiven dieser Fächer nahebringen und ihre Talente in diesem Bereich fördern. Um das Angebot an die Schüler*innen auszubauen und noch attraktiver zu machen, ist jetzt eine Kooperation mit dem Campus Velbert/Heiligenhaus initiiert worden. Die Zusammenarbeit mit dem Campus bietet einzigartige Möglichkeiten für besondere Experimentierkurse in Physik oder Geophysik beispielsweise zum Thema „Magnetismus“, eine Geo-Caching-Rallye für den Erdkundeunterricht, AG-Projekte mit dem Minicomputer Arduino, mit dem man zum Beispiel Spiele entwickeln kann, Einführungskurse im 3D-Drucken u.v.m. Darüber hinaus gibt es Gelegenheiten, den Campus Velbert/Heiligenhaus kennen zu lernen, Probevorlesungen zu besuchen oder ein duales Berufsorientierungspraktikum absolvieren.
Der Kooperationsvertrag wurde am Dienstag, dem 01. Oktober, von Frau Commandeur und von Prof. Dr. Bock, dem Hochschulpräsidenten der Hochschule Bochum, im Beisein von Elternvertreter*innen, Herrn Hassler, Frau Mourinho sowie Frau Heinrichs als Schulkoordinatorin des Campus und der Velberter Presse unterzeichnet. Anschließend bekamen alle Beteiligten einen Einblick in eine erste praktische Umsetzung der Kooperation im Geophysik-Unterricht der Klassen 9. Nach einer Einführung von Prof. Gerwinski dazu, warum es wichtig ist zu verstehen, wie Computer funktionieren, die in unserem Alltag eine immer größere Rolle spielen, probierten die Schüler*innen den Minicomputer Arduino aus.