Simon Prenaj liest in der Stadtbücherei

Bildschirmfoto 2016-02-14 um 18.18.46
Der Vorlesewettbewerb 2015/16 ging in die nächste Runde, der Stadtentscheid stand auf dem Programm. Aufgeregt saßen die Schulsiegerinnen und Schulsieger der Velberter Schulen in den ersten beiden Sitzreihen in der Stadtbücherei. Die Jury hatte bereits Platz genommen, eine Mitarbeiterin der Stadtbücherei hatte die Gäste begrüßt, unter ihnen viele Eltern, Geschwister und Lehrerinnen sowie Lehrer. Dann hatte Herr Haaf von der alten Velberter Buchhandlung Löhr das Wort. Es war mucksmäuschenstill, als der inzwischen 91-jährige Buchhändler mit glänzenden Augen von seiner lebenslangen Leidenschaft für Bücher erzählte. Dann begann der eigentliche Wettbewerb und das Publikum staunte nicht schlecht, als die erste Vorleserin nicht etwa ein Buch aufschlug und darin zu blättern begann, sondern ihr e-Book vor sich hin legte und die Seite herunter scrollte. So ändern sich die Zeiten! Und dann war Simon Prenaj, Schüler der Klasse 6b und Schulsieger unserer Schule, an der Reihe und er stellte zunächst sein Buch vor: Rick Riordan, Percy Jackson – Im Banne des Zyklopen. Das ist ein moderner Abenteuerroman, der auf Figuren und Motive aus der antiken Mythologie zurückgreift. Simon hat richtig gut vorgelesen und unsere Schule würdig vertreten. Dass er in seiner Freizeit nicht nur Bücher liest, sondern mindestens genauso gerne Fußball spielt, hat Simon nach dem Vorlesen verraten. Er durfte sich einen Buchpreis aussuchen, ein Fußballbuch war leider nicht dabei. Sobald er Zeit hat, will er mit dem Lesen des neuen Buches beginnen. Viel Spaß dabei, Simon!!!


Daniela Tschorn

Erfolge bei der Mathematik-Olympiade

Bildschirmfoto 2016-02-14 um 18.18.58Nicht allen Schülern ist Mathe ein Gräuel. Manche lieben die Wissenschaft der Zahlen und immer wieder finden auch junge Rechengenies Freude an kniffligen Aufgaben im Wettbewerb. Kleine Kostprobe gefällig? Zeichne drei Dreiecke so, dass sich genau 18 Schnittpunkte ergeben! Mia Müller aus der 6b und Bent Marzok aus der 5a haben diese und andere Aufgaben bearbeitet. Am IKG in Heiligenhaus wurden sie dafür am 13. Januar im Rahmen einer kleinen Festveranstaltung geehrt, denn sie haben den 3. und 2. Preis bei der zweiten Runde der Mathematik-Olympiade gewonnen. Herzlichen Glückwunsch an Mia und Bent zu ihrem tollen Ergebnis. Wer jetzt auch Lust an solchen Knobeleien hat, findet die Aufgaben und die Lösungen der 1. und 2. Runde unter www.mathe-olympiade.de.


Christa Rohde

Einmal Freunde, immer Freunde – Der Internetwettbewerb Französisch 2016

Bildschirmfoto 2016-02-14 um 18.19.09
Ein französischer Freund möchte euch eine Spezialität aus seiner Gegend vorstellen: die Fougasse! Aus welcher Gegend kommt dieser Freund? Hätten Sie es gewusst? Nein? Zugegebenermaßen nicht ganz einfach. Mit solch kniffligen Fragen haben sich zwei Französischlerngruppen der Jahrgangsstufe 7 von Frau Wellenberg und Herrn Firneburg im Rahmen des deutsch-französischen Internetwettbewerbs am 21. Januar, anlässlich des Jahrestag des Elysée-Vertrages, mit dem Konrad Adenauer und Charles de Gaulle 1963 den Beginn der deutsch-französischen Freundschaft besiegelten, beschäftigt. In zehn verschiedenen Themenbereichen – rund um die französische Kultur, Sprache und Geschichte – beantworteten die Schülerinnen und Schüler insgesamt ungefähr 100 Fragen. In ganz NRW warten nun alle Französischklassen, die teilgenommen haben, gespannt auf das Ergebnis, denn als Hauptpreis gibt es 100 € für die Klassenkasse. Übrigens: die Fougasse isst man in der Provence. Vive l’amitié franco-allemande!


Jennifer Wellenberg, Wilhelm Firneburg