Hier finden Sie tagesaktuell alle neue Informationen zum Thema: Umgang mit dem Coronavirus.

Es sind noch gut zwei Wochen bis zu den Sommerferien, draußen ist es heiß und es gibt Kurzstunden. Das reicht aber nicht, um die Hitze zu ertragen, befand die SV und deshalb hatte sie spontan die Idee, gegen Ende des Unterrichtsvormittags auf den Schulhöfen eine Wasserschlacht zu veranstalten. Alle, die Lust hatten, durften sich nach Herzenslust nass machen. Dabei kamen vor allem Wasserschwämme zum Einsatz, die ins Wasser getaucht und dann gezielt auf jeden und jede geworfen wurden, die sich in Reichweite befanden. Das ist wassersparender als andere Wasserwurfvarianten, macht aber super viel Spaß, wie die Fotos zeigen.